Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Rentnerweihnachtsfeier 2017

Advent, Advent…

 

Liebe Seniorinnen und Senioren der Ortsteile Schkölen, Schkeitbar, Räpitz und Meyhen,

auch im diesem Jahr haben wir für Sie wieder eine Weihnachtsfeier vorbereitet.

Aus diesem Anlass  möchte ich Sie im Namen des Ortschaftsrates Räpitz für

Sonnabend, den 02. Dezember 2017 um 14.00 Uhr in die Gaststätte „ Frank`s Bierstube“,

Schkeitbarer Str. 30,  recht herzlich einladen.

Wir, der Ortschaftsrat und die kleinen und großen Mitwirkenden, freuen uns sehr, wenn Sie recht zahlreich daran teilnehmen würden.

Eine persönliche Einladung zu dieser Feier erhalten Sie von uns.  Sollten wir allerdings doch jemanden vergessen haben, dann war es keine Absicht und wir bitten um Verständnis.  Selbstverständlich sind auch Sie zu dieser Adventsfeier recht herzlich eingeladen.

Desweiteren bieten wir allen Seniorinnen und Senioren an, die nicht mehr selbständig kommen können, einen Abhol – und Bringeservice an.

Wir möchten Sie mit dieser Feier ein klein wenig auf die bevorstehende Advents – und Weihnachtszeit einstimmen.

 

Roland Vitz , Ortsvorsteher 

Räpitz Helau

Es war irgendwann im Jahr 1994 in der Räpitzer Turnhalle. Da hatte sich die holde Räpitzer Weiblichkeit wieder einmal zusammengefunden, um der rhythmischen Sportgymnastik nachzugehen.

Nachdem die Damen zu den Klängen von East 17, Mark´Oh und DJ Bobo, das Hallenparkett mit Blut, Schweiß und Tränen getränkt hatten, setzten Sie sich, wie so oft zusammen, um bei einer Flasche Selter die bis in den Minusbereich getriebenen Reserven wieder aufzutanken.

Wie es bei jeder größeren Ansammlung des weiblichen Geschlechts üblich ist, wird zwischen den Trinkpausen eifrig getratscht, gelacht und geschwätzt. Anfangs redete man wahrscheinlich noch über allgemeine Dinge, die einem im Jahr 1994 so beschäftigten, wie z.B. die Wahl Teburoro Tito`s zum Staatspräsidenten von Kiribati oder dem Aufstand der Zapatisten in Mexiko. Heftige Diskussionen sollen auch darüber geführt worden sein, ob die Einführung der Manat als eigene Währung Aserbaidschans sinnvoll war oder ob man nicht doch hätte beim Rubel bleiben sollen.

Wir brauchen Dich und Deine Stimme!

Der Heimatverein Räpitz beteiligt sich seit heute an der Verlosung „Du und Dein Verein“ der ING DiBa. Für uns heißt das ab sofort: Stimmen sammeln! Denn die 1.000 Vereine, die bis zum 7. November 2017 um 12 Uhr die meisten Stimmen haben, können sich über eine Spende von je 1.000 Euro freuen.

Das heißt für all unsere Freunde: Stimme abgeben und nächstes Pfingsten von der eigenen Stimme profitieren. Denn wir würden den Gewinn sofort in die Organisation des 38. Räpitzer Pfingstbieres reinvestieren.

So einfach geht es:

Unseren Verein findet man hier: https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/b7790297-39ad-49b6-aa8d-e640b07c0462

Diesen Link klickt man an und man gelangt direkt zu unserem Verein und der Abstimmungsmöglichkeit. Dann muss man seine Mobilfunknummer eingeben und man bekommt, nachdem man bestätigt hat, dass man kein Computer ist und zum Beweis ein kleines Rätsel gelöst hat gleich einen Code auf`s Handy geschickt. Diesen gibt man auf der Seite ein, bestätigt und schon ist die Stimme abgegeben.

Wenn man das Handy sowieso schon in der Hand hat, kann man auch gleich mal wieder mit Oma, Onkel, Tante, bester Freundin und allen die man sonst noch kennt in Kontakt treten und von der Aktion erzählen. Das hilft nicht nur uns sondern es freut auch Oma, Onkel, Tante usw. wenn man sich mal wieder gemeldet hat.

Aktuell brauchen wir mindestens noch 157 Stimmen – packen wir es an!

500 Jahre Reformation

500 Jahre Reformation -

wir pflanzen einen Reformationsbaum in Schkeitbar.

Luther Nach den Ereignissen ab dem Jahre 1517 erfolgten auch in unseren Orten tiefgreifend Reformen. Die Reformation bildete den Wendepunkt hin zur modernen Gesellschaft der Neuzeit.  Pastor Johannes Georg Martin Luther, ein Verwandter des Reformators Dr. Martin Luther, wirkte von 1876 bis 1884 als Pfarrer in Schkeitbar.  

 

Bei Kaffee und Reformationsgebäck wollen wir zur Baumpflanzung miteinander ins Gespräch kommen. Im Anschluss laden wir um 16 Uhr, auch Nichtmitglieder unserer Kirche, zum Gottesdienst in die evangelische Kirche Schkeitbar herzlich ein.

Unterkategorien

Vereine/Gruppen

Allgemeine Informationen zu unseren Vereinen und Gruppen

Ortsteile

Allgemeine Informationen zu den Ortsteilen

Gewerbe

Informationen zum Gewerbe

Sponsoren

Informationen zu Sponsoren

Nächste Events

24.10.2018
19:00 - 21:00
Kita - Elternabend
25.10.2018
20:00 - 21:30
Chorprobe - Gemischter Chor Räpitz
01.11.2018
20:00 - 21:30
Chorprobe - Gemischter Chor Räpitz
02.11.2018
16:00 - 21:00
Freiwillige Feuerwehr Schkölen-Räpitz
06.11.2018
19:00 - 20:30
Ortschaftsratsitzung

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Facebook News

Besucher

Heute 64

Gestern 177

Woche 64

Monat 2107

Insgesamt 67360

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Neuigkeiten aus der Region

Verkehrslage

Satirische Nachtschichten