Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Werden Sie Sponsor!

Mit dem Monat Mai verbinden sich in unserer Heimat viele Bräuche, wovon einige im Laufe der Zeit seltener wurden oder ganz in Vergessenheit gerieten. Zu diesen Bräuchen gehörte das

Setzen des Maibaumes und das Schlagen und Austragen von Pfingstmaien. Eine Tradition, schon im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, bei welcher das frische Birkengrün des Waldes symbolisch in die Orte gebracht wurde.

Kreuzweg für ALLE

Kreuzweg für ALLE

"Ich bin der Weg"

Am Freitag, 18. März 2016, um 18.00 Uhr
begeben sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene nicht nur aus Kirchgemeinden der Pfarrbereiche Kitzen-Schkeitbar, Bad Dürrenberg und Lützen gemeinsam auf den Weg von Meuchen (bei Lützen) nach Schkeitbar.
Die Überschrift des Kreuzwegs lautet „Ich bin der Weg“ und nimmt dieses Wort von Jesus Christus auf. Der Beginn ist in der Kirche in Meuchen, das Ende in der Kirche Schkeitbar. Wir halten an fünf Stationen zwischendurch, mit einem Lied, einem Gedicht, einem Gebet oder einer Geschichte: zu den sieben Worten von Jesus am Kreuz. Am Ende, gegen 19. 45 Uhr, wartet im Pfarrhaus Schkeitbar eine warme Stärkung auf alle.                                                        Für Rückfahrmöglichkeiten nach Meuchen wird gesorgt. 

Wir freuen uns auf jede und jeden!


Herzlich grüßen Sie und Euch unsere acht Kirchgemeinden des Pfarrbereichs und ihre Nachbarinnen und Nachbarn

Osterfeuer - 24. März 2016 - Sportplatz Räpitz

Osterfeuer am Gründonnerstag, d. 24. März 2016 ab 17 Uhr auf dem Sportplatz Räpitz - Ostereiersuchen für die Jüngsten - Fussballspiele der F-Jugendmannschaften.

Gegen 19 Uhr Anzünden des Osterfeuers mit der Jugendfeuerwehr / Ortsfeuerwehr Schkölen-Räpitz.

Es läd ein: SG Räpitz 1948 e. V. - unterstützt durch die Ortsfeuerwehr

Feuerwehr Markranstädt - Siegward Vitz zum neuen stellvertretenden Stadtwehrleiter gewählt

Am Freitag, d. 4. März 2016 fand im Kultur- und Kreativzentrum der Schule Markranstädt die Wahl des stellvertretenden Stadtwehrleiters statt.

Diese Wahl wurde notwendig, weil unser bisheriger stellvertretender Stadtwehrleiter, Kamerad Michael Polz, dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

Wahlberechtigt waren 140 aktive Kameradinnen und Kameraden aller 6 Ortsfeuerwehren der Stadt Markranstädt.

Unterkategorien

Vereine/Gruppen

Allgemeine Informationen zu unseren Vereinen und Gruppen

Ortsteile

Allgemeine Informationen zu den Ortsteilen

Gewerbe

Informationen zum Gewerbe

Sponsoren

Informationen zu Sponsoren

Nächste Events

20.07.2018
19:00 - 21:00
Freiwillige Feuerwehr Schkölen-Räpitz
03.08.2018
19:00 - 21:00
Freiwillige Feuerwehr Schkölen-Räpitz
09.08.2018
20:00 - 21:30
1. Chorprobe nach der Sommerpause
16.08.2018
20:00 - 21:30
Chorprobe - Gemischter Chor Räpitz
17.08.2018
17:00 - 21:00
Freiwillige Feuerwehr Schkölen-Räpitz

Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Facebook News

Besucher

Heute 0

Gestern 130

Woche 356

Monat 2326

Insgesamt 59005

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Neuigkeiten aus der Region

Verkehrslage

Satirische Nachtschichten