Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Helau

Logo

Hallo und Helau liebe Faschingsfreunde aus Räpitz und Umgebung,


normalerweise würden wir jetzt montags in Franks Bierstube sitzen und unsere 25. Saison
vorbereiten. Die Ideen dafür schlummern schon seit langer Zeit in unseren Köpfen.


Normalerweise würden wir jetzt unsere Tänze und Sketsche einüben und so manche Diskussionen
darüber führen.


Normalerweise würden wir das Internett und die Kaufhäuser durchforsten, um die Dekoration für
den Saal zu besorgen.

Normalerweise würden jetzt die Telefone klingeln und die Kartenwünsche hin und her geschoben
werden. Heute 10, morgen 15, aber vielleicht dann doch nur 12? Egal. Wir freuen uns über jeden
Gast, über jeden treuen und auch über jeden neuen.


Aber es gibt leider einen ungebetenen Eindringling. Der heißt Corona, hat sich einfach eingeschlichen
und alle Eintrittskarten geklaut. Wir haben für die 25. Saison keine einzige mehr. Corona hat sogar
die Türen zum Saal und zur Kegelbahn abgeschlossen und den Schlüssel versteckt, so dass auch nicht
einmal wir rein dürfen.


So ein blöder Kerl!!

Nun bleibt uns nichts weiter übrig, als das schweren Herzens zu akzeptieren und damit zu leben.


Aber es wird wieder besser!!! Wir glauben fest daran!!!


Und dann werden wir alle gemeinsam bis zu den Knien im Konfetti stehen, Polonaise machen,
tanzen, singen, schwitzen und einfach glücklich und fröhlich sein.

Bis dahin wünschen wir Euch allen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten
Rutsch in ein hoffentlich wieder besseres Jahr.


Bleibt gesund und denkt daran. Ihr hattet versprochen, zu unserer nächsten Saison – wann immer sie
auch sein wird - wieder unsere Gäste zu sein.

Darauf freuen wir uns und schicken Euch symbolisch eine ganz bunte Konfettidusche.


Eure Mitglieder vom Faschingsclub Räpitz

Wo sich Fuchs und Hase...

Unser Orstfotograf war mal wieder unterwegs. Diesmal hat er aber eine Wildbeobachtungskamera für sich die Arbeit machen lassen. Was das gute Stück aufgenommen hat, während der vorher erwähnte sich noch mindestens 3 mal umgedreht hat, ist schon verblüffend und wirft Fragen auf.

Auf dem ersten Video haben wir einen Fuchs. Das ist noch reltiv einfach zu erkennen und den kann man auch manchmal beobachten, wenn man des nachts von Schkeitbar nach Seebenisch donnert und man von Reinecke zum Elchtest herausfordert wird.

 

Das zweite Video zeigt ein glückliches Reh. Geht man Sonntags, nachdem der gespickte Rehrücken auf dem Teller lag zum Verdauungsspaziergang in die Räpitzer Flur, kann man mit etwas Glück einen noch lebenden Verwandten des soeben Verspeisten beobachetn. Ist also auch noch nicht so spektakulär.

 

Aber was jetzt kommt, haut einen aus den Socken. Was ist uns denn da vor die Kamera gelaufen? Die ersten Spekulationen gehen von einer entlaufenen Hyäne über einen Fuchs, der beim letzten Elchtest an der Schkeitbarer Allee seinen Schwanz eingebüßt hat, bis zu einem eingewanderten Marderhund.

 

Hier nochmal in einer anderen Pose:

 

Also was haben wir denn nun hier? Wir haben unter dem Artikel mal die Kommentarfunktion freigeschalten. Da kann wild drauf los spekuliert werden. Wer eine Idee hat, was hier in der Räpitzer Flur umherstreift ist herzlich eingeladen einen Kommentar zu schreiben. Wir sind gespannt.

Umbau Neubau 1-3

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

im letzten „Markranstädt informativ“, haben wir Sie über den Verkauf der zwei Wohnblöcke „Neubau 1–3 und Neubau 4–6“ in Räpitz an die Lineo Immobilien GmbH informiert.
In der Vergangenheit wurde auch in der Bürgerschaft zum Teil sehr kontrovers diskutiert und hinterfragt, wie geht es mit dem Wohnblock „Neubau 1–3“ weiter.

Dazu fand ein gutes und einvernehmliches Gespräch zwischen den neuen Eigentümern und dem Ortschaftsrat Räpitz statt. Dafür unser Dank an die neuen Eigentümer.
Wie sie sehen können, wird das Wohnhaus „Neubau 1–3“ schon einer Renovierung unterzogen. Bisher ist das Dach komplett erneuert und die Fassade steht vor der Vollendung.

In nächster Zeit wird eine Musterwohnung zur Besichtigung hergerichtet. Es werden Wohnungen mit einer Größe von ca. 80–100 qm entstehen. Ebenso wird es Parkplätze und eine E- Ladesäule geben.

Hochbeete zur Selbstbepflanzung entstehen am hinteren Teil des Wohngebäudes. Nach Information der Eigentümer soll die Renovierung im Mai kommenden Jahres abgeschlossen sein. Für die Mietparteien vom „Neubau 4–6“ ändert sich nichts.

Wir würden uns freuen, wenn in das Wohnhaus „Neubau 1–3“ wieder viel Leben einziehen würde. Gern können Sie sich auch im Internet unter raepitzer-aussicht.de informieren.

Unterkategorien

Vereine/Gruppen

Allgemeine Informationen zu unseren Vereinen und Gruppen

Ortsteile

Allgemeine Informationen zu den Ortsteilen

Gewerbe

Informationen zum Gewerbe

Sponsoren

Informationen zu Sponsoren

Nächste Events

Keine Termine

Kalender

August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Facebook News

Besucher

Heute 14

Gestern 72

Woche 86

Monat 124

Insgesamt 207909

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Pfingstbier 2017

Gezwitscher aus der Gegend

Satirische Nachtschichten