Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Unser Orstfotograf war mal wieder unterwegs. Diesmal hat er aber eine Wildbeobachtungskamera für sich die Arbeit machen lassen. Was das gute Stück aufgenommen hat, während der vorher erwähnte sich noch mindestens 3 mal umgedreht hat, ist schon verblüffend und wirft Fragen auf.

Auf dem ersten Video haben wir einen Fuchs. Das ist noch reltiv einfach zu erkennen und den kann man auch manchmal beobachten, wenn man des nachts von Schkeitbar nach Seebenisch donnert und man von Reinecke zum Elchtest herausfordert wird.

 

Das zweite Video zeigt ein glückliches Reh. Geht man Sonntags, nachdem der gespickte Rehrücken auf dem Teller lag zum Verdauungsspaziergang in die Räpitzer Flur, kann man mit etwas Glück einen noch lebenden Verwandten des soeben Verspeisten beobachetn. Ist also auch noch nicht so spektakulär.

 

Aber was jetzt kommt, haut einen aus den Socken. Was ist uns denn da vor die Kamera gelaufen? Die ersten Spekulationen gehen von einer entlaufenen Hyäne über einen Fuchs, der beim letzten Elchtest an der Schkeitbarer Allee seinen Schwanz eingebüßt hat, bis zu einem eingewanderten Marderhund.

 

Hier nochmal in einer anderen Pose:

 

Also was haben wir denn nun hier? Wir haben unter dem Artikel mal die Kommentarfunktion freigeschalten. Da kann wild drauf los spekuliert werden. Wer eine Idee hat, was hier in der Räpitzer Flur umherstreift ist herzlich eingeladen einen Kommentar zu schreiben. Wir sind gespannt.

Kommentare   

0 #1 Markranstädter Nacht 2020-12-18 10:36
Wir haben unseren Kammerjäger gefragt und der kommt zu folgendem Urteil: "Das Rätsel war nicht schwer zu lösen - bei dem unbekannten Tier handelt es sich um einen Fuchs, der im fortgeschrittenen Stadium an Räude leidet. Aus Tierschutzgründen ist der eigentlich sofort zu erlegen - dann mal Weidmannsheil!!!
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Facebook News

Besucher

Heute 7

Gestern 74

Woche 7

Monat 630

Insgesamt 202038

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Neuigkeiten aus der Region

Verkehrslage

Satirische Nachtschichten