Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Pfingstmaie 2020Es sollte das ganz große Jubiläum werden - 40. Pfingstbier in Räpitz.

Wir wollten bis an die Grenzen unseres organisatorischen Geschickes gehen, um es dieses Jahr so richtig krachen zu lassen. Für den 29.05.2020 war eine große Festsitzung geplant. Samstag hätte erstmals - noch während des Austragens der Pfingstmaien - ein Parallelprogram für unsere Jüngsten auf dem Sportplatz stattgefunden. Am Abend hätten die Firebirds das Festzelt gerockt. Dies wäre in diesem Jahr auch größer als sonst ausgefallen. Am Vormittag des Pfingstsonntages hätten wir direkt mit einem großen Festumzug durch unsere Ortschaften weitergemacht und auch für den Sonntagnachmittag hätten wir das proppevolle Angebot der letzten Jahre 2020 nochmals erweitert. So war z.B. seit langem wieder eine Modenschau geplant und es sollte die Möglichkeit geboten werden, mit einem Hubsteiger Räpitz und Umgebung von ganz weit oben betrachten zu können. 2020 ist deswegen besonders, weil in diesem Jahr der Kindertag mit dem Pfingstmontag zusammenfällt. Auch dies hätten wir gebührend gefeiert. So sollte z.B anstelle des üblichen Fußballturniers eine Familienolympiade stattfinden.

Doch dann machte auch uns Corona einen Strich durch die Rechnung. Zu Beginn der Krise hofften wir noch, dass es sich vielleicht bis Pfingsten wieder gebessert hat. Doch es war bald klar, dass wir unser Pfingstbier nicht wie geplant stattfinden lassen können. Bis letzte Woche hatten wir noch den kleinen Funken Hoffnung, dass wenigstens das Austragen der Pfingstmaien in irgendeiner Art und Weise stattfinden kann und gemeinsam mit den Vertretern der Stadt Markranstädt nach Lösungen gesucht. Doch leider ließen die Festlegungen der Corona-Schutz-Verordnung keinen Spielraum und so mussten wir schweren Herzens akzeptieren und hinnehmen, dass die seit Jahrhunderten in unserer Region verwurzelte Tradition des Austragens von Pfingstmaien im Jahr 2020 nicht gepflegt werden kann.

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt...

Wir können in diesem Jahr nicht allen eine Maie bringen aber wir können eine große Maie für alle aufstellen. Dies wurde unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen am Pfingstfreitag auf dem Festplatz in Räpitz getan. Sie soll ein Symbol der Hoffnung sein, dass bald wieder unbeschwertere Zeiten kommen und wir nächstes Jahr dann unser 40. Pfingstbier feiern können.

Sie grüßt im Namen der Pfingstmädchen und -burschen aus Räpitz alle Einwohner und auch unsere Freunde in Kitzen, Meuchen, Zitzschen, Großgörschen und überall, wo man den alten Brauch des Maien-Austragens pflegt und wünscht allen frohe Pfingsten.

Kalender

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Facebook News

Besucher

Heute 13

Gestern 27

Woche 290

Monat 185

Insgesamt 184539

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Neuigkeiten aus der Region

Verkehrslage

Satirische Nachtschichten