Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Mit dem Monat Mai verbinden sich in unserer Heimat viele Bräuche, wovon einige im Laufe der Zeit seltener wurden oder ganz in Vergessenheit gerieten. Zu diesen Bräuchen gehörte das

Setzen des Maibaumes und das Schlagen und Austragen von Pfingstmaien. Eine Tradition, schon im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, bei welcher das frische Birkengrün des Waldes symbolisch in die Orte gebracht wurde.

"Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme"

- Thomas Morus, 1478 – 1535

Heute tritt der Heimatverein Räpitz e.V. als Veranstalter des Räpitzer Pfingstbiers auf. Man hat es sich zur Aufgabe gemacht dessen lange Tradition zu erhalten. Erreicht wird dies, indem das jährliche Festprogramm sowohl traditionelle aber auch immer wieder neue Höhepunkte enthält, welche schließlich auch durch ihre jährliche Wiederkehr zu festen Bestandteilen werden. Verteilt auf 4 Festtage - schafft es der Heimatverein so jedes Jahr ein breites Publikum mit den unterschiedlichsten Interessen auf den Festplatz in Räpitz zu locken und so rund 2.000 Besucher pro Jahr begrüßen zu dürfen. Durch diese Leute und deren Interesse an dem, was wir tun und was uns wichtig ist, wird es uns ermöglicht das Pfingstbier und die ~ 800 - jährige Tradition weiterleben zu lassen.

Die Geschichte unserer Ortschaft reicht teilweise weiter zurück als die von Leipzig. Die Mitglieder des Vereins hatten in den letzten Jahren das Glück die Feiern anlässlich

der 750 Jahre zurückliegenden Ersterwähnung von Meyhen sowie die 1000-

Jahr-Feiern von Schkeitbar und Schkölen auszurichten. Zur 1000-Jahr-Feier von Schkeitbar im Jahr 2008 kam in besonderem Maße eine weitere Aufgabe des Vereins zum Tragen. Auf 104 Seiten wurde unter dessen Federführung die Chronik von allen umliegenden Ortschaften niedergeschrieben. Die Erforschung der Geschichte und deren Darstellung und Erlebbarmachung wird über den Verein immer weiter vorangetrieben.

Im Jahr 2014 hat der Heimatverein begonnen eine schon länger geplante Dauerausstellung im

Pfarrhaus Schkeitbar aufzubauen. Die erforderlichen Ausstellungsräume wurden Ende 2014

von der evangelischen Kirchgemeinde angemietet. Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins haben einen neuen Holzfußboden eingebaut sowie Türen und Fenster saniert. Weiterhin wurde damit begonnen das umfangreiche historische Material zu sichten, zu archivieren und für die geplante Dauerausstellung aufzubereiten. Im Zuge der nächsten Schritte müssen Dinge, wie Vitrinen, Beleuchtungen, Bilderrahmen und Bilderschienen angeschafft werden. Das Ziel ist es, dass die Dauerausstellung im Jahr 2016 eröffnet wird.

Eines unserer neuesten Projekte haben Sie bereits gefunden. Mit unserer Homepage haben wir eine Plattform aufgebaut, auf welcher das vielfältige Leben unserer Dorfgemeinschaft dargestellt werden kann. Wir konnten damit eine weitere Verknüpfung zwischen unseren Traditionen und den Ansprüchen der modernen Welt schaffen und so die Flamme wieder ein Stück weitergeben.

Wie bereits beschrieben ist der Heimatverein Räpitz e. V. in der Lage über diverse Möglichkeiten ein breites Publikum anzusprechen. Wir bieten Ihnen über unser Sponsoringkonzept die Möglichkeit sich diesem vorzustellen und so in den Kopf Ihrer zukünftigen Kunden zu gelangen.

Es würde uns freuen, wenn Sie unser Angebot anspricht. Gerne werden wir in einem persönlichen Gespräch die Einzelheiten besprechen und die verschiedenen Werbemöglichkeiten erläutern.

Oder haben Sie eine andere Idee und möchten uns anderweitig unterstützen? Zum Beispiel

mit einer Preisspende für die diversen Siegerehrungen - wir freuen uns über jede Spende.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, Sie bald auf dem Räpitzer

Pfingstbier begrüßen zu dürfen.

Unsere Ansprechpartner:

Falk Jordan

Tel.: 0176 28 49 05 64

Romy Linke

Tel.: 0178 85 74 618

Kay Linke

Tel.: 01780 20 50 140

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Facebook News

Besucher

Heute 58

Gestern 64

Woche 382

Monat 1530

Insgesamt 64660

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter

giweather joomla module

Neuigkeiten aus der Region

Verkehrslage

Satirische Nachtschichten